Kartoffelkombinat: Münchens Gemüse-Genossenschaft

Kartoffelkombinat: Münchens Gemüse-Genossenschaft

Münchens nachhaltiger Gemüseanbau

Geniale Idee, die die Münchner da umgesetzt haben. Sie haben die Kartoffelkombinat Genossenschaft gegründet und versorgen sich dadurch mit eigen angebautem, nicht genmanipuliertem Gemüse und begehren damit natürlich auch gegen verbraucher- und umweltfeindliche EU-Gesetze auf.

Es wird eigenes Saatgut verwendet. Alte Gemüsesorten, die im Handel nicht mehr zu finden sind, werden somit erhalten. Bantam zum Beispiel, eine samenfeste Maissorte. So kann nachhaltig gelandwirtschaftet werden.

Jedes Genossenschaftsmitglied erhält für seinen Genossenschaftsbeitrag einen Ernteanteil. Damit sind sie unabhängig von industriellen Agrarstrukturen und bestimmen selbst, was angebaut wird. Keine gewinnorientierte Unternehmung, keine Zwischenhändler, sondern Selbstbestimmung.

Die Lieferreichweite ist hier natürlich regional begrenzt. Wir können es daher leider nicht live testen. Ein flächendeckendes Angebot durch solche Kombinate (oder wie auch immer sie heissen mögen), wäre absolut wünschenswert.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>